Kürbis-Cashew-Aufstrich

ergibt 20 Portionen

  • 1 großer Hokkaido-Kürbis
  • 4 säuerliche Äpfel
  • 300g geröstete und gesalzene Cashewkerne
  • 2 Tl Currypulver
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Essig
  • 3 EL Öl
  • 100ml Wasser
  1. Schneiden Sie die Zwiebeln, die Äpfel und den Kürbis, nachdem Sie Ihn entkernt haben, in kleine Stücke. Knoblauch schälen und kleinschneiden.
  2. Dünsten Sie die Gemüsen in Öl an, bis die Zwiebeln glasig werden. Nun fügen Sie den Knoblauch hinzu und kurz danach den Essig. Lassen Sie diesen verkochen und fügen Sie das Wasser, das Curry und die Cashewkerne hinzu.
  3. Jetzt das Ganze weich kochen lassen, dabei immer wieder umrühren, damit nichts anhängt. Das Ganze dauert in etwa 10-12 Minuten.
  4. Dann das ganze durchpürieren und abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.